Publikationen —

Blog

Unsere Experten informieren Sie hier über aktuelle Wirtschaftsthemen.

„Mein Hauptziel ist, dass die nächste Generation denselben Spaß hat wie ich.“

Unerlässlich für eine Fortführung ist, dass der Unternehmer eine geordnete Übergabe an die nächste Generation sicherstellt.

Die tägliche Praxis zeigt immer wieder, dass über Urlaub auch unter rechtlichen Aspekten gesprochen werden sollte.

Ein Arbeitnehmer hat einen jährlichen gesetzlichen Urlaubsanspruch von 20 Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Woche (24 Tage bei einer 6-Tage- Woche), der auch nicht unterschritten werden darf.

Recht auf Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts

Voraussetzung für das Bestehen eines Zurückbehaltungsrechts des Mieters an Teilen der Miete ist das Vorhandensein eines Mangels, der dem Vermieter bekannt ist.

Interessenabwägung zugunsten des Mieters

Ein Wohnraummietvertrag kann, sofern der Mieter sich nicht vertragsverletzend verhält, von einem Vermieter nur dann wirksam gekündigt werden, wenn er einen vom Gesetz anerkannten Kündigungsgrund hat.

Umfangreiche Änderungen des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb

Schon lange sind missbräuchliche Abmahnungen der Bundesregierung ein Dorn im Auge.

„Die höchste Form der Kommunikation ist der Dialog."

Eine Einladung zu einer Informationsveranstaltung über neue Gesetze und aktuelle Entwicklungen im Medienrecht

„Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein“

Getreu dem Motto „Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein“ musste der Fastfood-Gigant McDonald‘s vor kurzem eine Schlappe bei dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) hinnehmen.

Überprüfung und Aktualisierung Ihrer Arbeitsverträge

Wenn Sie schon beim Frühjahrsputz sind, sollten Sie für Ihre Planung unbedingt auch die Überprüfung und Aktualisierung Ihrer Arbeitsverträge mit aufnehmen.

Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen

Vermehrt machen Unternehmer Bekanntschaft mit dem Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen, die außerhalb von Geschäftsräumen des Unternehmers oder unter alleiniger Verwendung von Fernkommunikationsmitteln geschlossen werden.

In jeden Arbeitsvertrag gehört eine Ausschlussfristenklausel

In jeden Arbeitsvertrag gehört eine – bitte dann aber auch wirksame - so genannte Ausschlussfristenklausel. Danach verfallen arbeitsvertragliche Ansprüche, wenn sie nicht innerhalb von mindestens drei Monaten nach ihrer Fälligkeit in Textform geltend gemacht werden.

Wie wir in unserem letzten INFOBRIEF kurz berichteten, stellt sich diese Frage nach einer aktuellen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der einmal mehr die Vereinbarkeit des deutschen Urlaubsrechts mit europäischen Regelungen verneint hat.

Vom Klassenzimmer in den EuGH

Dieser vermeintlich einfache Sachverhalt beschäftigte zuletzt auch den Europäischen Gerichtshof (EuGH).

close
Bleiben Sie informiert
Newsletter abonnieren

Melden Sie sich hier zum monatlichen Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen über Rechts- und Steuerthemen.

Cookie Hinweis

Unsere Website verwendet Cookies. Per Klick auf „alle Cookies zulassen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke (z.B. Google Analytics, Google Tag Manager) zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutz

Details / Cookieauswahl