Publikationen —

Blog

Unsere Experten informieren Sie hier über aktuelle Rechtsthemen.

Cloudbasierter Belegaustausch

Die Corona-Pandemie sorgt aktuell für viele Veränderungen im Berufsleben. Insbesondere die Buchhaltung erfährt durch die aktuellen Entwicklungen einen digitalen Schub, welcher eine effiziente Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Steuerberatern ermöglicht.

Abrechnung von Teilleistungen und Abschlagszahlungen

Das von der Bundeskanzlerin am 3. Juni 2020 vorgestellte Konjunkturpaket bringt insbesondere im Hinblick auf die geplante befristete Umsatzsteuersenkung große Unsicherheiten bei vielen Unternehmern mit sich.

Ein Ausweg aus der Corona Krise?

Die Bundesregierung hat am 3. Juni 2020 ein Konjunkturpaket zur Bewältigung der Corona Krise auf den Weg gebracht. Die Maßnahmen sollen die geschwächte Kaufkraft stärken, Unternehmen gezielt unterstützen und die Binnennachfrage stärken.

Vorteile und Nachteile

Eine Steuererklärung auf Knopfdruck gibt es noch nicht, aber sie naht. Gerade jetzt zum Endspurt der gesetzlichen Frist zur Abgabe der Steuererklärung, ohne steuerliche Beratung zum 31. Juli 2020, mehren sich die Werbungen von Steuer-Apps, die einem hilfreiche Dienste bei dieser jährlichen Last anbieten. Warum nicht den Steuerberater sparen und umsteigen?

Umsatzsteuersenkung & Überbrückungshilfe

Durch das zweite Corona-Steuerhilfegesetz werden in der EDV wichtige Anpassungen in Bezug auf die Umsatzsteuersenkung notwendig.

Ertragssteuerrecht und Umsatzsteuerrecht

Steuerliche Behandlung von ertragssteuerlicher und umsatzsteuerlicher Betriebsstätte.

Insbesondere eine Herausforderung für die Planer?

Die Auswirkungen der Coronakrise auf die Bauwirtschaft sind bislang zum Glück vergleichsweise gering. Vereinzelt gibt es zwar Infektionen in Baubetrieben, wie etwa im Fall von Mitarbeitern eines am Bau von Stuttgart 21 beteiligten Unternehmens. Insgesamt dürften Unterbrechungen des Bauablaufes bislang aber eher selten sein.

Nicht wenige Unternehmen sehen sich in ihrer Existenz gefährdet

Die jüngsten Einschränkungen durch die Rechtsverordnungen und Allgemeinverfügungen der Länder zum Schutz vor Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) haben für viele Unternehmen gravierende Auswirkungen. In vielen Fällen führten sie zu Betriebsschließungen und Einschränkungen der unternehmerischen Handlungsfreiheit.

Digitale Buchführung

Die betriebliche Buchführung wird mittlerweile in vielen Unternehmen durch IT-Einsatz unterstützt. Besonders im Rahmen der aktuell herrschenden Corona-Krise ist der Bedarf an digitalen Lösungen größer denn je. Vor allem das sog. ersetzende Scannen als Grundlage für eine digitale Buchführung tritt vermehrt in den Fokus.

Im Kreuzfeuer

Immer wieder kommt es zu Fallkonstellationen, in denen Wohnungseigentümer bzw. Teileigentümer einem Mieter gegenüber die Unterlassung der vertraglich vereinbarten Nutzung der angemieteten Räumlichkeiten innerhalb der Wohnungseigentumsanlage fordern.

Die kleine Änderung mit schweren Folgen

Welcher Arbeitgeber kennt und schätzt sie nicht: die sogenannten Aushilfen, die als geringfügig Beschäftigte nur arbeiten, wenn sie gebraucht und auch nur in diesem Falle vergütet werden. Dass jedoch in diesen Arbeitsverhältnissen viele rechtliche Probleme stecken, ist wohl den wenigsten bekannt.

Corona-Apps

Zurzeit werden Möglichkeiten diskutiert, die Verbreitung des Coronavirus auf digitalem Wege nachzuverfolgen und dadurch zu verlangsamen. Infizierte sollen schneller ausgemacht und gezielt isoliert werden können, um die Lockerung gesamtgesellschaftlicher Ausgangsbeschränkungen zu ermöglichen.

close
Wichtige Mitteilung
Corona-Blog

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die Corona-Pandemie.

Cookie Hinweis

Unsere Website verwendet Cookies. Per Klick auf „alle Cookies zulassen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke (Google Analytics) zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutz

Details / Cookieauswahl