Kroatien schnürt Gesetzespaket für digitale Nomaden

Kroatien hat zum Beginn dieses Jahres ein spezielles Visum für sog. digitale Nomaden eingeführt.

Neues aus dem Croatian Desk

Beitrag von Dr. Zoran Domic —

Man möchte auf diesem Weg den Trend nutzen, dass vor allem Menschen aus dem IT-Sektor ihre Tätigkeit nicht aus einem festen Büro ausüben, sondern dies immer häufiger auch aus dem Ausland tun. Kroatien soll dabei für Menschen mit hohem Potential und großem Knowhow attraktiver werden. Gleichzeitig erhofft man sich auf diese Weise auch eine Basis für weitere Entwicklungen und auch Investitionen aus dem IT-Bereich zu schaffen.

Zum Jahresbeginn sind dazu gleich zwei Gesetze in Kraft getreten, die den Aufenthaltsstatus und die Arbeitserlaubnis der digitalen Nomaden regeln. Ferner wurde die steuerliche Behandlung der Einnahmen der digitalen Nomaden gesondert berücksichtigt. So sollen die digitalen Nomaden – ganz gleich, ob aus einem EU- oder Drittstaat – eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis von bis zu einem Jahr erhalten können. Weitere Fragen sollen durch weitere ergänzende Gesetze geklärt werden.

Spannend war die Entwicklung und Umsetzung des Gesetzespaketes für digitale Nomaden. Sie wurde definitiv durch die Pandemie beschleunigt. Aber interessant war vor allem, dass sie ihren Anfang auf der Netzwerkplattform LinkedIn nahm und die Idee erst vor wenigen Monaten geboren wurde. Auf LinkedIn konnte man mitverfolgen, wie ein in diesem Netzwerk sehr aktiver holländischer Unternehmer aus Kroatien die Idee entwickelte, dass man für digitale Nomaden In Kroatien eine gesonderte Gesetzesgrundlage schaffen sollte. Nach eindeutiger Zustimmung aus den Foren auf LinkedIn mündete diese Entwicklung in einem offenen Brief des holländischen Unternehmers an den Premierminister Kroatiens. Relativ schnell wurde der Unternehmer dann vom Premierminister zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Anschließend wurde auch gleich ein Entwurf des Gesetzespakets vorbereitet und schließlich vom Parlament beschlossen. Es ist bewundernswert, dass man mit einer „einfachen“ Idee auf einer Netzwerkplattform so viel und so schnell erreichen konnte.

Unser Croatian Desk berät Sie gerne zu den Einzelheiten dieses Themas sowie zu weiteren rechtlichen und steuerlichen Themen rund um Kroatien.

Dr. Zoran Domić M.I.Tax

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht

Bild: ©pixaby

close
Wir suchen Verstärkung
Karriere bei SCHLARMANNvonGEYSO

Hier kommen Sie zu unseren aktuellen Stellenangeboten. Wir freuen uns auf Sie!

Suche
Geben Sie Ihren Suchbegriff ein
Bitte warten…
Keine Ergebnisse

Leider hat Ihre Suche nichts ergeben. Versuchen Sie es gerne erneut mit einer anderen Eingabe.

Unser Tipp:

Verwenden Sie möglichst wenige Suchwörter und vermeiden Sie fehlerhafte Rechtschreibung.

Cookie Hinweis

Unsere Website verwendet Cookies. Per Klick auf „alle Cookies zulassen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke (z.B. Google Analytics, Google Tag Manager) zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutz

Details / Cookieauswahl