Mediation

Mediation ist ein Verfahren zur außergerichtlichen Konfliktlösung, die es den Parteien bei widerstreitenden Interessen im Rahmen einer Auseinandersetzung erlaubt, eine gütliche Lösung zu finden, ohne auf die staatliche Gerichtsbarkeit oder Schiedsgerichtsbarkeit zurückgreifen zu müssen.

Der Mediator als neutraler Dritter ohne Entscheidungsbefugnis unterstützt die Konfliktparteien darin, in eigener Verantwortung Lösungen zu entwickeln. Mediation basiert daher auf dem Gedanken der Privatautonomie der Konfliktparteien. In einer Mediation legen die Parteien andere als in einem Gerichtsverfahren grundsätzlich weder die Verfahrensgestaltung noch die Ergebnisherrschaft in fremde Hände. Der Mediator unterstützt die Parteien lediglich auf ihrem Weg zu einer selbstbestimmten und eigenverantwortlich gefundenen Lösung des Konfliktes.

Basierend auf die im anglo-amerikanischen Bereich gesammelten Erfahrungen wird Mediation mehr und mehr die Alternative zu gerichtlichen Auseinandersetzungen sein, und zwar auf allen Ebenen des wirtschaftlichen und sozialen Lebens. Ziel des Mediationsverfahrens ist der Abschluss einer schriftlichen Mediationsvereinbarung, die ggf. auch als vollstreckbare Grundlage der Parteien dienen kann und soll.

Mediation ist in allen Fragen des wirtschaftlichen Lebens der Weg der "Zukunft", sie ist zum Beispiel aber auch in familienrechtlichen Angelegenheiten geeignet, zur Regelung von Trennungs- und Scheidungsfolgen (u. a. elterliche Sorge und Unterhaltsrecht). Mediation ist aber auch ein effizientes Verfahren zur Regelung erb- und gesellschaftsrechtlicher Auseinandersetzungen, der Unternehmensnachfolge und bei allen Streitfragen innerbetrieblicher Konflikte.

SCHLARMANNvonGEYSO stellt ein Team von erfahrenen Mediatoren in allen angesprochenen Bereichen zur Verfügung.